Christinas Cake Factory
 

Pekannuss-Tarte

Arbeitsmaterialien:

  • Küchenmaschine
  • Mixer
  • Messer
  • Tarte-Form
  • Trennspray
  • Große Rührschüssel
  • Messbecher bzw. Messlöffel


Boden:

340   g        Mehl

mit

6   EL          Zucker

und

1   Prise      Salz

vermengen. In der Küchenmaschine (am besten mit dem Messereinsatz) langsam

170   g        Butter

hinzugeben, so dass ein krümeliger Teig entsteht. Alles einmal durchkneten.

Den Teig in Folie packen und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.


Füllung:

150   g        Zucker,

 

2   EL          Mehl

und

1   Prise      Salz

miteinander vermengen.

2/3   cup      Zuckerrübensirup,

 

2   EL          geschmolzene Butter,

 

1   TL          Vanilleextrakt

und   

2                 Eier

hinzugeben und alles zu einer gleichmäßigen Masse vermixen.


Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den bereits vorbereiteten Boden aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Unterlage gleichmäßig ausrollen, sodass er vollständig in die Tarte-Form passt. Nehmt nun den Boden mit der Rolle vorsichtig hoch und legt ihn in die mit Trennspray benetzte Form. Den überstehenden Rand kann umgeklappt und entsprechend angedrückt werden. Stecht außerdem mit einer Gabel Luftlöcher in den Boden. Jetzt wird der Boden für ca. 20 Minuten in den Backofen gestellt. Lasst den Boden nach dem Herausnehmen vollständig abkühlen.


1   Cup   gehackte Pekannüsse

auf dem Boden verteilen und anschließend die Füllung über die Pekannüsse verteilen.


Der ganze Kuchen muss jetzt noch einmal ca. 30 Minuten in den Backofen.